IPad meine kurze Meinung dazu

Das IPad! Das IPad ist wirklich cool. Es ist sehr flach. Es ist von Apple. Es hat ein iBookStore. Nein wirklich ich finde das IPad ganz nett. Mit dem IPhone hat Apple die Mobile Welt verändert. Das IPhone war gigantisch und super zu seiner Zeit. Gestern war ich so aufgeregt vor der Vorstellung. Jeder weiß, dass ich kein Fanboy bin, aber gestern muss ich mich sehr danach angehört haben. Ich habe sogar bei den Fanboys angerufen und gefragt, ob die eine Live-Übertragung auf Beamer usw. veranstalten werden. Ich dachte mit dem IPad werde ich vielleicht mir ein Apple Gerät kaufen und naja dann braucht man auch ein MacBook für die Software Entwicklung…

Es kam aber alles anders. Wie gesagt das IPad ist sicher ein tolles Tablet, aber es ist nichts neues bei. Das wurde auch sehr deutlich bei der Präsentation. Steve Jobs war genötigt das IPad mit Netbooks zu vergleichen. Gut er musste etwas nehmen, was die Fanboys eventuell neben den Macbooks irgendwo gesehen haben. Ich frage mich wieso er es gescheut hat sich mit den anderen Tablets zu messen? Er hat den Kindel als ePaper Reader gezeigt, was aber in einer anderen Liga spielt.

Da draußen gibt es:

z.B. mit dem JooJoo

oder Notion Ink Adam

oder etwas anders Lenovo IdeaPad U1

oder der Litl

klar jeder dieser Geräte hat Nachteile oder Vorteile gegenüber dem IPad, aber das IPad ist jetzt nicht mehr das Über-Tablet. Ich habe gestern Abend nach der Show überlegt, das IPad für meine Mutter zukaufen. Es ist leicht und sicher gut von der Bedienung, aber dann ist mir aufgefallen, dass etwas wichtiges fehlt: die Camara. Meine Mutter könnte es nicht einfach in die Hand nehmen und Skype nutzen wie ich es mir vorstelle. Gut die Camara wird in der nächsten Version drin sein als super neue Idee und die Fanboys werden ausrasten wie damals bei MMS und Iphone. Wo ich grade beim Geldmachen bin, das ganze Zubehör für das IPad, ich müsste für eine menge Geld Adapter kaufen für Grafikausgang, Speicherkarte und USB. Dieses ist aber für einen Apple Nutzer kein Hindernis den Geld spielt keine Rolle. Wie Steve Jobs auch herab lassend über Netbooks sagte: „They were cheap“ und das schon vor 2 Jahren. Der 120$ Aufpreis für 3G ist interessant. 10-20$ kostete sicher die Entwicklung plus die Bauteile usw. das macht 100$ Aufschlag, wieso? Weil damit kann At&T die 3G IPads subventioniert sehr günstig verkaufen. Da Überlegt sich jeder „och dann nehme ich doch einen UMTS Vertrag dazu“ das lohnt sich ja. Der 3G Preis ist einfach künstlich hoch.

Fazit: das Ipad ist ein tolles Tablet, welches leider nicht die Erwartungen an Innovationen erfüllt hat. Der Startpreis von 499$ für 16GB Wi-Fi Version ist viel niedriger als erwartet. Der Markt lässt wohl keinen Spielraum. Der Preis zeigt, dass das IPed nicht so überragend ist gegenüber den anderen Tablets, dass sich Apple einen höheren Preis leisten kann, sonst würden sie es teurer Verkaufen .So wird langsam aus „Versace“ „Ed Hardy“.

Thanks to: GIZMODO.com GIZMODO.de Slashgear.com Uncrate.com All of them are great sites for Tech, IT and Gadgets. Please visit them.

7 Gedanken zu “IPad meine kurze Meinung dazu

  1. ich habe nur darauf gewartet, dass du hier deinen Kommentar postest😀
    Und ja, ich wusste vorher, was du schreiben würdest…

    LG, Carsten

  2. die Innovation steckt nicht in der Technik, die hat man künstlich günstig gehalten. Das für mich innovative ist der 3. Store, der iBookstore. Apple schafft es mit der ihnen eigenen Philosophie den Massenmarkt eBook massenkompatibel zu machen.

    Mit dem iTunes-Store haben sie ein Clientel zufriedengestellt, welches sich den schnellen Kauf von Musik leisten kann. mit den eBooks wird es genau so werden. Dazu hab ich aber noch ein Gerät, mit dem ich daheim auf dem Sofa mein AppleTV oder mein Mac Mini-Mediencenter bediene, ein wenig surfe, ne Mail schreibe, soziale Netze einfacher nutze, meine Hauselektronik (fern)steuer… 16GB wird reichen, denn die Daten liegen auf dem „großen“ Computer.

    Und ab einer großen Verbreitung von HTML5 werden sie Flash eh nicht mehr brauchen, da man es doch meist (ich gehe bei allem! von der breiten Bevölkerung aus😉 für youtube nutzt…. Mehr anzeigen

    ich nutze meine iPod touch meist nur zum surfen und fernsteuern, bisher habe ich das Streaming von eyeTV nicht genutzt. Mit so einem Gerät würde ich es aber nutzen…

    Das Betriebssystem ist nicht Mac OS-X kompatibel. aber wer sagt, dass es nicht bald ein weiters iPad gibt, gibt ja auch viele Notebook-Linien von Apple.

  3. Ob der IBookstore so eine super Sache ist wie der ITunesStore bezweifle ich. Für Bücher würde ich weiter bei Amazon schauen und dort kaufen. Die Sachen dann bei mir als PDF irgendwo Speicher. Kann auch ein anderer Standard sein.
    Ich bezweifle auch, dass der Massenmarkt AppleTV, Mac Mini usw. hat. Die haben eher die Windows Version. Mit Windows 7 und der entsprechenden Geräten im Mediamarkt, Saturn und ALDI ist der Massenmarkt dort. Das Apple hat den Fanboy, DesignerIn und Yoopie Markt🙂
    Ok mit Iphone und Ipod ist man auch auf, wie ich ihn nenne und in Großstädten zu finden ist, den „Ed Hardy“ Markt vertreten.
    Wie gesagt ich Finde das IPad cool, aber begeistert mich jetzt nicht zum Kauf. Es ist nicht ein Gerät was jemanden dazu bewegt jetzt in die Apple Reihe einzusteigen. Alle die ich kenne und den IPad gerne haben möchten sind schon Apple Nutzende.

  4. Hallo Mo,

    teile deine Meinung! Auch ich war schon vorher drauf und dran mir so ein Teil zu holen und halte nun doch eher Abstand (mal schauen was da in den kommenden 2 Jahren noch dran gebaut wird).

    Ich fand es wirklich richtig schade, dass sie einfach platt ein weiteres Lifestyle-Device gebaut haben: Spiele, Bilder, Videos, Spiele und nochmal Spiele. Der Bildungssektor bleibt völlig auf der Strecke. Klar, sie werden mit dem Bookstore die eBook-Szene massentauglich machen, aber warum nicht das Buch ganz abschaffen! Dazu wären aber m.E. Features wie beim „Courier“ von Microsoft notwendig:

    Sollte das Teil irgendwann rauskommen, hätten wir wirklich ein Arbeits-/Lerngerät, das Bücher und Notizblöcke obsolet machen würde.

    Beste Grüße,

    Thomas

  5. Pingback: Tweets that mention IPad meine kurze Meinung dazu « Mosworld -- Topsy.com
  6. Als 5 jähriger Slate Tablet PC Experte kann ich nur sagen ohne Mauszeigefunktion wie im iPAD dank der verführerischen Finger-Spielerei, namens Multitouch, ist das Surfen im Internet bedenklich unkontrollierter, woran besonders die Werbe-Welt profitieren wird. Eigentlich unverantwortlich von Apple dies als komfortablen Web-PC zu bezeichnen. Der jahrzehnte alte WACOM Aktiv Stift bietet neben einer quasi realen Maus, also mit Mausschwebezeiger und echten Maustasten die hohe Sicherheit vor unbeabsichtigten Aktionen, sowie die informative Kontrolle. Damit ist die Bedienung ebenfalls freudig cool affengeil oder einfach befreiend genial intuitiv gegenüber die anspruchsvolle reale Maus bzw. die nervige Touchpad-Steuerung. Mein Motto: Lasst die Finger vom Multitouch und vom blendenden iPAD sowie so:)

  7. Ich werde sicher Tablets und Pads in nächster Zeit testen und schauen wie diese sich machen. Habe ein sehr schönes Tablet heute gesehen von Acer 11,6 Zoll. Wirklich nett und auch so um die 500€ . Mal sehen was beim experementieren raus kommt. Wacom Tablets haben wir auch da und testen diese auch im Einsatz🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s