Schlechte Portale machen mich WAHNSINNIG: BewerberVZ

Wie schon mal in meinem Blog erwähnt, melde ich mich Überall im Internet an. Nun habe ich über einen Freund erfahren, dass es ein neues Portal gibt: BewerberVz. Ja im Namen ist eine gewisse Ähnlichkeit zu StudiVz und es soll die selbe Zielgruppe ansprechen. Die Idee ist nicht neu, man kann sich anmelden, seine Daten angeben und dann warten bis ein Unternehmen vorbei kommt und einen anschreibt für ein Job, Praktikum Diplomarbeit usw. Es werden Bewerber gesammelt und zu einem Verzeichnis gebündelt.

Jetzt kommt das Problem: die Seite funktioniert nicht. Ich frage mich wie kann man inzwischen ein Portal starten, dass nicht läuft!!! Die Firma die es betreibt will ich nicht kennen. Als BewerberVz würde ich erstmal an Schadensersatz denken, da am Anfang schon der Ruf angekratzt ist. Gestern Abend war das Portal down und ich hatte nur Fehlermeldungen von einem JBoss Server. Irgendwann heute lief BewerberVz. Ich habe mich dann angemeldet. Musste sehr bald feststellen, dass meine Daten die ich eingebe nicht immer gespeichert werden, d.h. wenn ich mich 10 min später angemeldet habe, waren einige Felder wieder leer. Das macht richtig Spaß. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bewerber wirklich Lust haben ihre Daten öfters einzugeben. Mir ist die Lust an dem Portal vergangen. Komisch war auch, wenn ich gerade eingelogt war ich mich noch mal hätte registrieren können. BewerberVZ ist einfach noch nicht reif. Es ist auch kein Wunder, dass das Portal bis April 2008 für Alle kostenfrei bleibt. Für Studierende soll es immer kostendfrei sein, nur Unternehmen sollen dann zahlen.

Des Weiteren gab es nichts auf der Seite, was Kommunikation gefördert hätte oder sonst eine Art von Aktion gefördert hätte. Es ist wirklich stupide ein Verzeichnis. Portale leben doch von Aktion, Community usw. Seiten wie Monster die das Selbe anbieten, haben Foren, Experten, Tipps für Bewerbung und gute Vorlagen usw. Natürlich wünsche ich den Machern von BewerberVz alles Gute, aber die Idee ist doch noch irgendwie unreif. Bei Erfolg von diesem Portal bin ich sehr motiviert selbst einfach mal ein Portal in die Welt zusetzen. 

Mein Tipp: Lieber bei Monster.de oder Xing.de ein Profil anlegen. Monster.de funktioniert wunderbar und hat diese Kinderkrankheiten nicht. Vielleicht lernen ja Unternehmen erst mit getesteten und nutzerfreundlichen Portalen an den Start zugehen.   

12 Gedanken zu “Schlechte Portale machen mich WAHNSINNIG: BewerberVZ

  1. Dem kann ich nur beipflichten. Ich dachte am Anfang auch, dass es nicht schlecht ist, aber wie Bewerbervz das macht ist wirklich unmöglich. Vor allem ist es relativ leichtgläubig gleich am Anfang gross auf Publik zu machen (Werbung an Unis, Plakate, etc als seien sie die tolle Plattform der Zukunft), wenn man weiss, dass die Seite noch nicht funktioniert, Rechtschreibfehler enthält, Eingaben löscht, Sicherheitsstufe praktisch null hat, etc. Jetzt meldet sich jeder einmal an, merkt dass die Plattform nichts kann und auch nichts bringt, und das war es dann. Tja, jeder muss es wohl erst lernen wie das funktioniert. Vielleicht haben die ja mal wieder eine andere gute Idee, welche sie dann bisschen bessern angehen.

  2. ich habe mich auch angemeldet mein profil aber schnell wieder gelöscht. der gedanke, dass mein lebenslauf dort liegt und theoretisch jeder personaler darauf zugreifen kann gefällt mir nicht. das portal hat zwar viele gute partner, aber bei denen kann ich mich bei interesse auch ohne das portal bewerben. da gibt es dann auch ganz andere möglichkeiten sich ins rechte licht zu rücken. ich denke, dass das bewerbervz eine web 2.0 eintagsfliege bleiben wird und schnell wieder aus dem web verschwindet. spätestens april 2008 werden keine gebühren mehr gezahlt.

  3. Sorry Leute, aber da bin ich nicht eurer Meinung! Ich selbst habe mich vor wenigen Tagen auf der Seite registriert, da ich für das Sommersemester noch eine Praktikumsstelle suche.

    Ich finde die Seite und die Umsetzung der Idee einer zentralen Datenbank für Bewerber klasse. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche – den Vorteil den Unternehmen und Bewerber durch die Erleichterung des Bewerbungsprozesses haben. Klar kann man sich wie hier geschrieben wurde auch direkt bewerben. Aber das kostet erstens Zeit, Geld und Mühe und zweitens kann es ja sein, dass die Bewerbung an sich top ist, aber eben zu dem Zeitpunkt in dem jeweiligen Unternehmen niemand gesucht wird. Durch Bewerbervz bewirbt man sich automatisch zum richtigen Zeitpunkt, beim passenden Unternehmen und auf die passende Stelle. Klar, kann an Design und Features noch etwas gefeilt werden, das ist richtig. Aber so lange gibt es die Seite soviel ich weiß ja auch noch nicht, oder?

  4. Pingback: BewerberVz echt unverschämt « Mosworld
  5. Für mich ist diese hetze gegen BewerberVZ mindestens so fraglich wie die Tatsache das es wohl ein paar Menschen gut finden. Würde eher behaupten das hier jemand aus Absicht heraus gegen BVZ arbeitet! Für mich ist es hier im Blog zumindest mehr als offensichtlich so…

  6. Hallo lieber Hanno, eine hetze ist was anderes nach meinem Verständnis. Als erstes habe ich einfach mein erfahrungs Bericht zu BewerberVZ geschrieben, ohne dass ich jeh gedacht hätte es würde jemand lesen. Dann aber eine Fake-Kommentar schreiben von BewerberVZ fand ich unverschämt.Gerade weil genaue der Selbekommentar auch in anderen Foren zu dem Thema auftaucht. Ich habe mir es nicht nehmen lassen dieses auch in den anderen Foren zu kommentieren.
    Wer wie Bewerbervz Maketing2.0 betreibt sollte auch auf Kritik2.0 vorbereitet sein.

  7. Diese klar von Interessen gesteuerte Diskussion geht mir echt auf die Nerven. Es geht doch um uns Studentinnen und Studenten. Da kann man sich doch einfach nur über alles freuen, was uns Bewerben leichter macht. Egal, wo es herkommt. Klar kann man an der Seite noch was verbessern, aber da helfen doch nur konstruktive Vorschläge

  8. Hey Ihr, ist doch klasse, was da irgendwelche Leute für Stress mit bewerberVZ haben und machen. Billigere Werbung gibts nicht. So wirds bekannt, die Leute gucken drauf und werden sehen, was fürn Quatsch da manche verzapfen.

  9. Ich frage mich, wieso die vom BewerberVz das mal nichtg gut sein lassen können. OK, klar ist, dass der Kommentar von Isabel fake ist und von einem jungen Mann stamm, denn ich auch schon im Web gefunden habe und klar ist, dass er was mit BewerberVZ am Hut hat. Von der selben IP: kommt auch Hannos kommentar, der auch irgendwie pro BewerberVZ ist und gegen den Blog Eintrag.
    Was für ein Zufall: Andrea und Inge haben auch den selben Internetanschluß benutzt, da selbe IP.
    Und das Gerede von Hetze und Interessen, die Inetressen wären ja Interessant auch mal gennant zu werden! Na ja, ich war bis jetzt einfach ein unzufriedener Nutzer / Kunde! Ich rufe ja nicht mal zum Boykot oder so auf, ich habe einfach meine Erfahrungen der ersten Tagen geschildert, dass BewerberVZ ein Problem damit hat, macht mir Sorgen!

  10. Pingback: BewerberVZ und ich « Mosworld
  11. Also ehrlich gesagt kann ich Deine Aufregung nicht so ganz nachvollziehen!

    Ja, scheinbar gibt resp. gab es ein paar Kinderkrankheiten; und, ja, es wäre sinnhaft gewesen irgendwo, in der Anfangsphase ein „Beta“ oder so etwas anzubringen. Diesbezüglich absolut d’accord.

    Aber findest Du nicht, dass Du hier aus ’ner Mücke ’n Elefanten machst? Gibt es vielleicht andere Beweggründe – mal so aus dem Bauch heraus gefragt – die Dich soooo gegen BVZ schiessen lassen?

    Fragt sich ein Firmenvertreter (NICHT von BVZ!), der dieses Netzwerk als ein sinnvolles Ergänzungs-Tool zur Kandidaten (m/w)-Suche erachtet.

    Beste Grüsse, HS.

  12. Hallo HS,
    Danke für Dein Kommentar. Nochmal ganz kurz, es gab ein Bericht in meinem Blog. Der Bericht hat einfach meine Erfahrungen mit BVZ wieder gegeben und auch paar Tipps zu anderen Seiten. Solche Blogeinträge zu verschiedenen Themen gibt es, z.B. iPhone, Vista usw.
    Das was mich wirklich genervt hat und immer noch nervt ist, dass BVZ bewusst falsche Kommentare plaziert. Das ist unehrlich. Sie hätten auch eninfach als BVZ einen Kommentar schreiben können. Das Lügen, und vor allem einmal dabei erwischt zuwerden und es wieder drei Mal zu machen das nervt mich. Die Nutzer sind ja nicht dumm.
    Es gibt aber auch schon ein Blogbeitrag wo ich die Fortschritte von BVZ lobe: https://mosworld.wordpress.com/2008/01/31/bewerbervz-und-ich/
    Schöne Grüß

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s